Vom "Krempels"-Verein zum feinen Heimatmuseum

Der Grundstock zu unserem Verein wurde 1965 gelegt. In den ersten Jahren nannte man ihn "Krempels"-Verein, weil sein Gründer, der Epfenbacher Neubürger Helmut Förster mit dem Sammeln von "altem Krempel" begann.

Über die Anfänge berichtet Helmut Förster in der Publikation "Kraichgau" 1/1968:

"Nun, ich sammelte wohl schon zwei Jahre, bis endlich der Entschluß reifte, bei Renovierungs- oder Hausumbau-Arbeiten Hand anzulegen. Ja, dieser Schritt kam in manchen Fällen schon zu spät. So entschloß ich mich, im Winter 1966/67 den Versuch zu unternehmen, von Haus zu Haus zu gehen und "alte Dinge" zu erbitten, unterstützt durch ein Rundschreiben des Bürgermeisteramtes."

Heute gehört der Verein für Heimatpflege zu den renommierten Vereinen des Ortes und hat schon Beachtliches geleistet!

Schön, daß Sie jetzt bei uns sind!

Neben unserem relativ jungen Verein gibt es im Ort noch weitere Vereine, die das Dorfleben bereichern und bei der Bevölkerung eine breite Zustimmung finden. Eine ausführliche Liste gibt es auf der entsprechenden Internetseite der Gemeinde Epfenbach nachzulesen. Unser Link führt zu den Adressen, die eine eigenen Website anbieten.

...und das finden Sie in der Rubrik "Der Verein":

Organisation
den Vereinsvorstand und die Beisitzer
Entstehung
Wer hat den Verein erfunden? Ein Bericht über den Nicht-Epfenbacher Helmut Förster.
Aufgaben
Was machen die denn da?
Publikationen
Das Schrifttum. Ein paar Bücher und das Mitteilungsblatt. Und Filme über das Leben im Dorf. Neu auf CD: Lebendige Mundart
Zum Gedenken
Sie haben ihrem Verein gedient. Unsere verstorbenen Vorstandsmitglieder.
Links
Die Ortsvereine mit eigener Website