Unser Ort

Epfenbach, ein Dorf  in der Brunnenregion zwischen Kraichgau und kleinem Odenwald.

Dort, wo die weiten Wälder des kleinen Odenwalds in die sanft geschwungenen Hügelketten des Kraichgaus übergehen, liegt am gleichnamigen Bach das freundliche, aufstrebende Dorf Epfenbach,

"ein armer bauern dorf, mager und kalte felder, wenig und dannoch saueren wiesenwachs, von sonnenaufgang Reichartshausen bis niedergang gegen Spechbach eine stund lang, von mittag des freiherrlich von Venningischen ort Neidenstein, bis mitternacht mit wald und eckern die Odenwäldische ortschaft Wimmerspach, Hag und Reichartshausen, ohngefehr zwei gute deutsche stund breid gelegen im Greiggau fünf stund ob Heidelberg in der Hailbrunner landstraßen"

Es wurde in einer Schenkungsurkunde aus dem Jahr 1286 erstmals erwähnt. Epfenbach gehört als selbständige Gemeinde zum Rhein-Neckar-Kreis (Heidelberg). Von seinen ca. 2500 Einwohnern sind viele im Dienstleistungsbereich und in der gewerblichen Wirtschaft tätig. Im Ort befindet sich u.a.eine Grund- und Hauptschule mit Werksrealschule, in der auch Schüler aus umliegenden Gemeinden unterrichtet werden. Zahlreiche Feld- und Waldwege laden zu abwechslungsreichen Spaziergängen - und die örtlichen Gaststätten zu einer anschließenden Erholungspause ein.Hier geht es zur Karte "Anfahrt" der Gemeinde Epfenbach.

Wegweiser nach Epfenbach
Wegweiser von Waibstadt nach Epfenbach, von Herrn Heinz Zeitz (Waibstadt) liebevoll restauriert
Dorf Epfenbach
Epfenbach aus der Luft gesehen
Dorf 1931 Dorf 1969 Dorf 1991
Aufnahmen aus den Jahren 1931, 1969 und 1991
Neubaugebiet Innerer Frohnberg
Neubaugebiet "Innerer Frohnberg" am 28. Juni 2003 und am 10. September 2011

...und das finden Sie in der Rubrik "Unser Ort":

Ortsrundgang
ein Bilder-Spaziergang durch den Ort
Speichendorf
über den Namen und die Topographie Epfenbachs
Mundart
wie man so schwätzt bei uns - lesen und hören!
Naturdenkmäler
Schützenswerte Natur
Sagen, Märchen
was sich unsere Vorfahren erzählten